Frühjahr 2018 – Buch

Es brennt – Leben und Wirken des Mordechaj Gebirtig

Eine deutschsprachige Biografie über den jüdisch-polnischen Dichter und Komponist Mordechaj Gebirtig aus Krakau von Uwe Seltmann, herausgegeben vom Erlanger homununculus Verlag.

Mordechaj Gebirtig verkörpert wie kaum ein anderer die Geschichte des mittel- und osteuropäischen Judentums bis zum Zweiten Weltkrieg; seine Ghetto-Lieder sind authentische und eindrückliche Dokumente des Holocaust. Sein Leben wie sein Werk kann uns heute entscheidende Dinge über unsere Vergangenheit wie über unsere Gegenwart erzählen.
Das Buch möchte Leben und Werk Gebirtigs einem breiten deutschsprachi-gen Publikum nahebringen. Es ermöglicht einerseits Lesern, die sich erstmals mit Gebirtig sowie der jiddischen Kultur vertraut machen wollen, einen geeigneten Einstieg mithilfe zahlreicher Liedbeispiele und veranschau-lichendem Bildmaterial. Andererseits kommen auch Kenner auf ihre Kosten: Autor Uwe von Seltmann veröffentlicht in »Es brennt« neueste Erkenntnisse zu Gebirtigs Leben und Werk, die bisherige Forschungsmeinungen ergänzen oder sogar korrigieren. Das Buch erscheint im Juni 2018.

 

Zurück